09.10.2018

Digitaler Finanzbericht

Effektiver Datenaustausch mit der Bank

© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Fast jede Branche befindet sich im digitalen Wandel. So auch die Banken. Mit dem Digitalen Finanzbericht können Firmenkunden nun ihre Jahresabschlüsse direkt online an ihre Bank übermitteln. Die Papierform hat ausgedient. Seit dem Frühjahr 2018 stellen die Kreditinstitute schrittweise auf den neuen Übertragungsstandard um, der allen Beteiligten zahlreiche Vorteile bietet.

Vorhandene Systeme nutzen

Jahresabschlüsse werden heutzutage fast ausschließlich mittels Buchhaltungssoftware elektronisch erstellt. Das Finanzamt und der Bundesanzeiger nehmen bereits seit dem Jahr 2013 Jahresabschlüsse nur noch als sogenannte E-Bilanz im Format XBRL (EXtensible Business Reporting Language) entgegen. Der Digitale Finanzbericht baut auf diesem erprobten und bewährten Verfahren auf, das immer mehr Unternehmen in Anspruch nehmen. Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sowie Unternehmen mit eigener Buchhaltungssoftware verfügen damit über die Technologie zur elektronischen Übertragung von Jahresabschlüssen und sind somit für den Digitalen Finanzbericht gerüstet.   

Übermittlungswege

Sie können Ihren Jahresabschluss auf zwei verschiedenen Wegen an Ihre Bank übermitteln:

  1. Sie senden Ihren Digitalen Finanzbericht selbst unter Angabe Ihrer Kundennummer und Bankleitzahl an Ihre Bank.
  2. Sie beauftragen Ihren Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, den Jahresabschluss direkt elektronisch zu übermitteln.

Vorteile für Unternehmen

  • Es gibt noch nur einen einheitlichen Verteilungs- und Übertragungsprozess für die Jahresabschlüsse. Dadurch sinken die Prozess- und Papierkosten.
  • Durch den Wegfall des Medienbruchs bei der Übertragung und Eingabe der Daten bei den Banken sinkt die Fehlerquote und es gibt weniger Rückfragen bei den Unternehmen.
  • Die Daten stehen früher zur Verfügung und verkürzen den Kreditprüfungsprozess. Kreditentscheidungen können zügig getroffen werden.  
  • Unternehmen haben die Systeme in der Regel aufgrund der steuerlichen Anforderungen bereits implementiert, so dass sie die technischen Anforderungen bereits erfüllen.

Der Digitale Finanzbericht ist ein weiterer Schritt zur Digitalisierung der Finanzprozesse innerhalb der Unternehmen und zum effektiven Datenaustausch mit Ihrer Hausbank. Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Firmenkundenbetreuer zur Verfügung.

Vereinte Volksbank eG

Tobias Janert
Kirchhellener Straße 6-8
46236 Bottrop

Fon: 02041 102-622
Fax: 02041 102-688

Drucken